BZL DAKO / IMAF 2012 IN OLDENBURG

Am 13. – 14.10.2012 konnte der Kohai-do e.V. Oldenburg in erstmaliger Zusammenarbeit mit dem Makoto-Kai Dojo Bremen in der Sporthalle Ofenerdiek einen großen Budolehrgang für verschiedene Kampfkünste ausrichten !
Themen dieser großen Veranstaltung waren Karate-Do, Arnis (Philipp. Stockkampf), Bo-Jutsu (jap. Langstockkampf), Iaido (Schwertkunst), Judo und Aikido u.a. . Es wurden also über sechs Kampfkünste an einem Wochenende unterrichtet und die Teilnahme war sehr gut. Die weiteste Anreise hatte ein Teilnehmer aus Zwickau neben vielen anderen aus Düsseldorf, Billerbeck (Münster) Hildesheim, Hannover, kurzum aus dem ganzen Norddeutschen Bundesgebiet !
Als Hauptreferent waren Shihan H.-D. Rauscher (8. Dan Karate-Do, 9. Antas Arnis, 7. Dan Iaido, 7. Dan Bo-Jutsu, 6. Dan Kobudo) und Sensei Chr. Rauscher (7. Dan Iaido, 7. Antas Arnis) aus Freiburg im Breisgau eingeladen. Shihan H.-D. Rauscher ist einer der Karate-Pioniere in Deutschland und unterrichtet seit über 40 Jahren die asiatischen Kampfkünste !
Weitere Unterstützung erhielten die Veranstalter durch Sensei Olaf Lotze (Hannover), Sensei Frank Kleinschumachers (Billerbeck) und Sensei Claus-Dieter Sonnenberg (Braunschweig), die im Karate-Do, Arnis, Iaido, Judo, Kobudo und Aikido die Hauptreferenten unterstützten.
Die Dojoleiter Sensei Sabine Walter (Makoto-Kai Bremen) und Sensei Markus Wandscher (Kohai-Do e.V. Oldenburg) waren mit dem gesamten Lehrgang zufrieden und freuen sich auf eine Fortführung im Jahr 2013 !
Besonders zu erwähnen sind noch die Prüflinge in der einzelnen Kampfkünsten, die sich ihrer Prüfung zur nächsten Graduierung gestellt haben. So gratulieren wir zur bestandenen Prüfung :
Sabine Walter (4. Dan Karate-Do, 2. Dan Judo), Markus Wandscher (2. Dan Bo-Jutsu), Arne Moritz (1. Dan Bo-Jutsu), Dennis Virnig (1. Dan Karate-Do), Patrick Zägel (2.Klase Arnis) und Mario Brandt (2.Klase Arnis).
Mit diesem Lehrgang ist wieder einmal bewiesen, dass der Sport über die Grenzen der Städte und Länder hinaus verbindet ! An einer Fortsetzung arbeiten schon jetzt …!

PDF-Datei : BZL-Nord-10-2012