ARNIS SPEZIAL 16.01.2005

„PRASSELNDES STOCKGEWITTER IN OLDENBURG“

Am vergangenen Sonntag, den 16.01.2004, trafen sich Arnisadore (Arnis = Philipp. Stockkampf mit ein oder zwei Stöcken) des Kohai-Do e.V., Cottbus und Essen in der Bühnenabendhalle des BTB um sich im Umgang mit den Stöcken weiterzubilden.

Zu diesem Tageslehrgang hatten Sensei Cord Sander, 4. Antas Arnis und Sensei Markus Wandscher 2. Antas Arnis, mit den Themengebieten Anyo (Kampf gegen imaginäre Gegner) und Sinawali (Schlagsequenzen mit ein oder zwei Stöcken) eingeladen.

Im Vormittagsprogramm wurden die Teilnehmer in den Anyos trainiert und es konnten viele neue Eindrücke & Erkenntnisse gewonnen und alte gefestigt werden. Highlight waren hier die Sequenzen der Anyo „Pito“, welches eine Doppelstock-Anyo ist und dem Arnisador eine ganze Menge an Können und Koordination abverlangt. Diese Anyo wird auch mit Macheten trainiert und setzt voraus, dass der Arnisador die Stocktechniken von Schlag- auf Schnitttechniken verändert. Gerade die Anyo „Pito“ sieht beim Laufen mit Macheten besonders eindrucksvoll und ästhetisch aus.

Die Sinawali wurden im Nachmittagsprogramm behandelt und beinhalteten die Grundformen dieser Schlagsequenzen. Da auch hier mit ein bis zwei Stöcken gearbeitet wird, war eine hohe Konzentration der Teilnehmer unabdingbar. Trotzdem hat auch der gewisse Spaßfaktor nicht gefehlt.

Als Fazit des Lehrgangs konnten die Referenten auf einen gelungenen Tag und  zufriedene und erschöpfte Teilnehmer zurücksehen. Solche Lehrgänge verlangen nach einer Fortsetzung …